Gemeinsames Lernen (s. auch Inklusion)

Die Hüttmannschule ist seit 1987 eine Schule für den Gemeinsamen Unterricht in der Stadt Essen.
Das Gemeinsame Lernen an unserer Schule stellt sich der Aufgabe, alle Kinder in ihrer Heterogenität und Vielfalt anzunehmen und sie in ihren individuellen Lern- und Entwicklungsprozessen zu begleiten und zu fördern.
Dies wird durch die verschiedenen Kompetenzen und Professionen der Mitarbeiter an der Hüttmannschule und dem regelmäßigen Austausch unterstützt.
Die an unserer Schule tätigen Förderschullehrer unterrichten Kinder mit allen Förderschwerpunkten innerhalb des Teamteachings mit den Grundschullehrkräften.
Kinder mit den Förderschwerpunkten emotionale und soziale Entwicklung, Sprache, körperliche und motorische Entwicklung, Sehen sowie Hören und Kommunikation können zielgleich gefördert werden.
Unter Umständen kann ein Nachteilsausgleich gewährt werden, d.h. die behinderungsbedingten Erschwernisse werden bei Lernkontrollen ausgeglichen.
Schüler, die zieldifferent gefördert werden, werden gemäß den Richtlinien und Lehrplänen des jeweiligen sonderpädagogischen Förderschwerpunktes unterrichtet, müssen also nicht die Ziele der Grundschule erreichen.
Zieldifferent werden Kinder mit den Förderschwerpunkten Lernen und Geistige Entwicklung unterrichtet.